Hier finden Sie dieÜbersicht der eingesetzten Flugtechnik für den Agrarflug.


Aero L-60 “Brigadyr


Hersteller Aero
Baujahre 1955–60er
Besatzung / Passagiere 1 / 2–3
Länge 8,80 m
Spannweite 13,96 m
Höhe 2,72 m
Flügelfläche 24,30 m²
Profil NACA 4412
Leermasse 968 kg
Startmasse 1420 kg
Flächenbelastung 58,5 kg/m²
Leistungsbelastung 6,40 kg/m²
Antrieb ein luftgekühlter 6-Zylinder-Boxermotor Praga Doris M-208B
mit Zweiblatt-Verstellpropeller V-411 (ø 2,70 m)
Startleistung
Nennleistung
Reiseleistung
220 PS (162 kW) bei 3000/min−1
200 PS (147 kW) bei 2900/min−1
180 PS (132 kW) bei 2800/min−1
Höchstgeschwindigkeit 193 km/h
Reisegeschwindigkeit 175 km/h
Landegeschwindigkeit 75 km/h
Mindestgeschwindigkeit 52 km/h
Steiggeschwindigkeit 4,4 m/s
Steigzeit 4,3 min auf 1000 m Höhe
17,5 min auf 3000 m Höhe
Dienstgipfelhöhe 4500 m
Reichweite 720 km
Flugdauer 7 h
Startstrecke bis 15 m Höhe 225 m
Landestrecke mit Klappen 195 m
Start-/Landerollstrecke 90 m / 75 m

 

 


Let Z-37 Čmelák ( deutsch: Hummel)


  • Agrarflugzeug Z- 37 produziert in ČSSR
  • Start- und Landestrecke 250 bzw. 130 Meter
  • Reichweite: 400 km Nutzlast: 550 kg
  • Leistung: 315 PS
  • Rumpfgerüst: Geschweißtes Stahlrohr, als Fachwerk ausgeführt. Der Rumpf ist teilweise mit Spannstoff überzogen.

 

 

 


PZL-106 “Kruk” (deutsch Rabe)


  • Agrarflugzeug aus polnischer Produktion
  • Start- und Landerollstrecke  200m / 160m
  • Reichweite max. 1100km
  • Leistung 600PS
  • Es handelt sich um einen einmotorigen einsitzigen Tiefdecker mit festem Fahrgestell in Ganzmetallbauweise

 

 


PZL M18 „Dromader“


Besatzung 1 Pilot
Länge 09,47 m
Spannweite 17,70 m
Höhe 03,70 m
Leergewicht 2710 kg[1]
Maximales Abfluggewicht 5300 kg
Zuladung 2200 kg und z. T. 1 Passagier/Techniker
Triebwerk WSK „PZL-Kalisz“ ASz-62IR 9-Zyl.-Sternmotor
Motorleistung 731 kW/980 PS
Flügelprofil NACA-Profil 4416 am Rumpf, 4412 an den Flügelspitzen
Reisegeschwindigkeit 230 km/h
Höchstgeschwindigkeit 280 km/h
Reichweite 970 km
Dienstgipfelhöhe 6500 m

 

 

 

 

 


Kamow K-26


Rotordurchmesser jeweils 13,00 m
Rotorkreisfläche 133 m²
Rotorkreisflächenbelastung 23,5 kg/m² bei 3050 kg
Länge 7,75 m
Breite 3,64 m
Höhe 4,05 m
Kabineninnenmaße
(Länge × Breite × Höhe)
1,84 m × 1,25 m × 1,37 m
Leermasse 1950 kg ohne Aufrüstung
-2120 kg mit Passagierkabine
-2150 kg mit Agrarbehälter
-2000 kg mit Lastplattform
-2050 kg mit Krangeschirr
Startmasse maximal 3250 kg
-3000 kg mit Passagierkabine
-3050 kg mit Agrarbehälter
-3000 kg mit Lastplattform
-3050 kg mit Krangeschirr
Nutzlast maximal 900 kg
-700 kg oder 6 Personen mit Passagierkabine
-800 kg flüssige Chemikalien mit Agrarbehälter und Sprühvorrichtung
-900 kg Chemikalien in Pulverform mit Agrarbehälter und Bestäubevorrichtung
-900 kg mit Lastplattform
-900 kg Außenlasten mit Krangeschirr
Triebwerke zwei 9-Zylinder-Sternmotoren
Wedenejew M-14W-26
Startleistung je 239 kW (325 PS)
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Reisegeschwindigkeit maximal 135–150 km/h
wirtschaftlich 100–110 km/h
Dienstgipfelhöhe 3000 m
Reichweite normal 400 km
maximal 1200 km
Besatzung 2
Passagiere 6

K26 im Hubschraubermuseum Bückeburg

 

 


Hubschrauber Mi – 8 


 

 

 

Angaben werden ergänzt!